Vorlesung: Online-Wahlkampf I

Im Anschluss an die Beschreibung digitaler Parteien-, Parlaments- und Regierungskommunikation werden Online-Wahlkämpfe als Modernisierungsmotor für die politische Internet-Nutzung vorgestellt. Dabei werden wesentliche Innovationen in US-amerikanischen Kampagnen seit 1996 skizziert sowie eine ausführlichere Fallanalyse des Interneteinsatzes im Vorfeld der Bundestagswahl 2005 präsentiert. Das Resultat fällt trotz des erstmaligen Einsatzes politischer Weblogs und Podcasts negativ aus, dominant blieb der klassische Fernsehwahlkampf: TV killed the Internet Star.

Der Foliensatz wird frei geschaltet mit dem Namen des Podcasting-Angebotes der CDU im Bundestagswahlkampf 2005 (Groß-/Kleinschreibung beachten).

Advertisements

Eine Antwort to “Vorlesung: Online-Wahlkampf I”

  1. Folke Says:

    Nicht uninteressant ist in diesem Zusammenhang vielleicht, dass auch der parteiinterne Vorwahlkampf innerhalb der hessischen SPD, der auf dem Landesparteitag am Wochenende entschieden wurde, mit jeweiligen Unterstützerseiten geführt worden ist. Offenbar ist dieses Konzept also durchaus zukunftsträchtig.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: