Vorlesung: Computerspiele & Politik

C.Bieber, M.MertensIn der letzten Vorlesung des Jahres war der renommierte Computerspiel-Experte Dr. Mathias Mertens (Universität Hildesheim) zu Gast. Diskutiert wurde u.a. über die noch junge Disziplin der Game Studies, Gewaltpotenziale von Computerspielen (und anderen gefährlichen Medienformaten), mögliche Regulierungsansätze und -intentionen politischer Akteure, diverse Erscheinungsformen von Politik in Computerspielen und über „Killerspiel“-Erfinder Günther Beckstein.

Einen vollständigen Foliensatz zur Sitzung gibt es nicht, der Gesprächsleitfaden ist direkt verfügbar.

Update (16.48 Uhr): So schnell kann es gehen – in Spiegel Online werden die Aktivitäten von Christian Pfeiffer und Günther Beckstein, zwei Protagonisten aus dem heutigen Gespräch mit Mathias Mertens, in puncto freiwilliger Selbstkontrolle durch die Spieleindustrie vorgestellt. Dort heißt es u.a.:

„Im Endeffekt prallen in der momentanen Debatte, in der es ja eigentlich um Jugendschutz geht, zwei prinzipielle Positionen aufeinander: Es geht um die Frage, ob Computer- und Videospiele etwa Filmen vergleichbare kulturelle Artefakte sein können, oder ob sie primär eine gesellschaftliche Belastung darstellen, vergleichbar Alkohol oder Zigaretten.“

Update (1.1.2007): Nicht nur wir haben uns über den Begriff der „Killerspiele“ gewundert, am 29.12.2006 fragte sich im Online-Magazin Telepolis auch Stefan Höltgen „…was sind überhaupt: Killerspiele?“ Im ersten Teil seines längeren Essays legt der Autor einige terminologische Grundsteine, die im zweiten Abschnitt in Bezug auf diverse Ego-Shooter angewendet werden sollen.

Update (23.1.2007): Wieder mal Telepolis Online, vermutlich der publizistische Ort in Deutschland mit der umfassendsten Berichterstattung über „Killerspiele“ (wenn man ComputerBILD ausklammert) – im Interview gibt Dr. Klaus Spieler (!), Geschäftsführer der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK), Auskunft.
Mehr Material zum Thema Computerspiele & Politik ist in diesem älteren Posting zusammengestellt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: