Weblogs und Wissenschaft?

So kann´s gehen – an der Cornell University gibt es einen Kurs zum Thema „German Lifestyle 2.0“ (sic!), der früher ja mal als reine Vorlesungsbegleitung begonnen hatte.

An der Uni Gießen gibt (gab?) es eine Vorlesung mit dem Titel Internet und Politik. Dazu gibt es auch einen Blog, der über die Vorlesung hinaus weitergeführt wird und auch als digitale Dauervorlesung bezeichnet wird. Ist es nicht interessant, was ursprünglich evt. als Begleitmaterial für eine Vorlesung gedacht war, existiert nun weit über die Vorlesung hinaus…

Nach einer kurzen Blog-Antwort hat sich dort eine kleine Diskussion um die Wissenschaftstauglichkeit von Weblogs entwickelt, mal sehen wo das noch hinführt. Die zentrale Frage bisher: wie ist eine ordnungsgemäße Kontrolle und Qualitätssicherung der akademischen Blog-Inhalte zu leisten? Ein deutlicher Unterschied zwischen der deutschen und der (durchaus netzaffineren) US-amerikanischen Wissenschaftslandschaft ist (noch) nicht zu erkennen.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: