Next up: „Kanzlerduell“

Diese Woche ist DuellDebattenwoche.

Am Sonntag um 20.30 Uhr stehen sich Angela Merkel (CDU) und Frank-Walter Steinmeier (SPD) beim so genannten „Kanzlerduell“ gegenüber – es ist das insgesamt vierte seit der „Wiederaufnahme“ von Debattensendungen vor der Bundestagswahl im Jahr 2002. Befragt werden die Kanzlerin und ihr Stellvertreter von Anne Will (ARD), Maybritt Illner (ZDF), Peter Kloeppel (RTL) und Peter Limbourg (Sat1), die Sendung dauert 90 Minuten und wird von allen ausrichtenden Sendern übertragen.

Bereits das „offizielle“ Logo zeigt die Problematik des deutschen Debattenformates – die prominent platzierten Fernsehsender agieren als Ausrichter, organisieren das Medienevent und dominieren dadurch nicht nur optisch die Veranstaltung und deren Ankündigung. Das Fehlen eines unabhängigen Regulativ habe ich hier im Blog sowie anderswo schon häufig moniert, ich möchte das Klagelied an dieser Stelle nicht nocheinmal anstimmen (zudem hat sich hier zuletzt mit Lutz Hachmeister eine sehr einflussreiche Stimme in der deutschen Medienlandschaft positioniert).

Stattdessen der Blick voraus: ich werde aller Voraussicht nach am Sonntag in Berlin sein und die Debatte für das ZDF kommentieren – online. Wenn alles funktioniert, sind ab Donnerstag die ersten Vorlauf-Texte zu lesen. Die eigentliche Live-Coverage startet dann am Sonntag.

Im Laufe der Woche erscheinen zudem zwei Artikel, die ich gemeinsam mit Alan Schroeder von der Northeastern University in Boston geschrieben habe (Deutsche Welle; tagesschau.de). Schroeder ist einer der führenden Debatten-Experten in den USA, von ihm stammt das Standardwerk Presidential Debates. 50 Years of High-Risk-TV. Außerdem habe ich Alan für jetzt.de zur Rolle von Live-Blogs während der Debatten interviewt.

Weitere Informationen zur digitalen Debattenbegleitung folgen.

Update: Inzwischen hat die Vorberichterstattung begonnen, die „Debatte-vor-der-Debatte“, z.B. im Standard aus Wien und auf den „Duell-Sonderseiten“ des ZDF. Einen guten Überblick zur Informationslage vor der Debatte liefern die Kollegen von Homo Politicus, dort hat Christian Jung (@chris_politicus) auch schon wichtige Vorarbeiten für die digitale Debattenbegleitung geleistet.

Außerdem sind noch weitere Artikel zum Stand der Dinge im Online-Wahlkampf erschienen, bei stern.de mit dem Schwerpunkt Soziale Netzwerke und bei Focus.de zum „gelöschten“ YouTube-Spot der CDU. Einen sehr ausführlichen Überblick bietet auch die gelungene Gegenüberstellung (nicht: Vergleich) mit dem US-Wahlkampf bei der Deutschen Welle.

Schlagwörter: , , , ,

Eine Antwort to “Next up: „Kanzlerduell“”

  1. Folke Says:

    Also so ein richtiger Live-Blog mit Chips und Cola/ Bier? Das kann ja nur gut werden!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: