Der Twitter, die Presse, der Club und der Kaffee

Am Montag (19. Oktober, 19 Uhr)  bin ich als Gast in den Frankfurter Presseclub eingeladen, das Thema ist Twittern erobert die Medien. Klingt ernst, irgendwie bedrohlich. In scharfem Kontrast dazu steht aber der flapsige Untertitel: Brauch´ erstmal einen Kaffee.

Ein Schelm, wer böses dabei denkt. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Unterzeile ein wörtliches Zitat des bekanntesten hessischen Autokaffeemaschinenbesitzers ist – das wäre immerhin noch eine wohlwollende Interpretation, denn das koffeinhaltige Getränk spielt in dessen Twitter-Beiträgen die Rolle eines running gag. Genauso nah (oder fern) liegt aber auch der Verdacht, dass der Stoßseufzer auf die betonte Belanglosigkeit der Twitter-Kommunikation verweisen soll – immerhin ist Kaffee als aromatisiertes „heißes Wasser“ ja gar nicht so weit weg von der „heißen Luft“, die man schon gerne mal mit Twitter in Verbindung bringt.

Und dann wäre da ja noch das „n“ – schließlich steht da ja „Twittern erobert die Medien“ und nicht „Twitter erobert die Medien“. Auch darüber wird am Montag also zu reden sein. Aber wie dem auch sei – Material für eine spannende Unterhaltung findet sich ja beinahe täglich. Ich bin allerdings schon gespannt, ob bis Anfang nächster Woche hierzulande endlich mal ein substanzieller Bericht zum Hashtag #trafigura erschienen sein wird. Bislang (= 14.10., 14 Uhr) muss man auf englischsprachige Berichte oder einen Text von den österreichischen Kollegen des Standard zugreifen.

Diese Angelegenheit hat in den vergangenen beiden Tagen heftige Wellen geschlagen und für reichlich Diskussion unter Journalisten und Journalismusforschern gesorgt – vielleicht sollte ich am Montag einfach mal fragen, warum es so lange gedauert hat, bis das Thema die deutschen Medien erreicht hat.

Und dann hole ich mir erstmal einen Kaffee.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: