In eigener Sache: Düsseldorf

Am Sonntag wählt Nordrhein-Westfalen, es ist die erste Wahl seit der Bundestagswahl und das gleich im bevölkerungsreichsten Bundesland – eigentlich sollte das eine spannende Angelegenheit werden, auch und gerade im Internet. Im Jahr Eins nach #Zensursula, der Etablierung der Piratenpartei und der Geburtsstunde der „Netzpolitik“ durfte man einen regen Online-Betrieb erwarten, gewissermaßen einen „Online-Frühling“ nach dem „Offline-Herbst“. Aber ach – es passierte eigentlich nicht allzuviel in den digitalen Kampagnenzentralen, die große Online-Party scheint vorbei. Das ZDF (genauer: ZDFinfo und zdf.de) begleitet die Wahl im Web dennoch mit einer Sendung (Info, Trailer). Produktionsort ist der Düsseldorfer Medienhafen, wo am Sonntag dem Vernehmen nach eine hohe Politologendichte herrschen soll. Ich werde jedenfalls meinen Teil dazu beitragen, als Sachverständiger für den Online-Wahlkampf in NRW.

Und dabei findet die wirklich interessante Wahl der Woche doch schon am Donnerstag statt, und zwar in Großbritannien. Hm, so sollte ich meinen Kommentar wohl lieber nicht beginnen…

Advertisements

Eine Antwort to “In eigener Sache: Düsseldorf”

  1. In eigener Sache: Wahl im Web | Homo Politicus Says:

    […] der Expertenseite wird wieder Christoph Bieber im Studio sein, der dieses Mal von Thorsten Faas unterstützt […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: