In eigener Sache: Köln, Augsburg

Zwei schnelle Terminhinweise, bevor es zu spät ist. Inhaltlich haben die Veranstaltungen in Köln und Augsburg nur bedingt miteinander zu tun, zeitlich allerdings sehr viel.

Am Freitag (20.5.) nehme ich an einer Gesprächsrunde zum Thema Information ohne Grenzen. Der Wikileaks-Effekt teil. Ebenfalls am Start: Hans Leyendecker und Markus Beckedahl. Organisiert wird der Abend in der Aula der Universität von KölnAlumni e.V., der Beginn ist um 19.30 Uhr.

Im Anschluss geht es direkt weiter nach Augsburg, dort findet am Samstag (21.5.) der 3. Zukunftskongress der bayerischen Grünen zum Thema digitaler Wandel statt. Dabei bilde ich ab 11.15 Uhr gemeinsam mit Anke Domscheit-Berg ein „Keynote-Tandem“. In den mir zugeteilten 20 Minuten werde ich vermutlich kurzkurzkurz über den akuten Dialog-Boom in der digitalen Politik, Techniken der Transparenz ((c) bzw. (cc) Erik Meyer) und vielleicht auch die Perspektiven elektronischen Wählens reden.

Danach beteilige ich mich im Workshop Wir sind das Volk! – Wie gestaltet sich politische Partizipation im Netz?, den Thomas Pfeiffer (aka @codeispoetry) geplant und vorbereitet hat.

Klingt nach einem spannenden Arbeitswochenende.

Advertisements

Schlagwörter: ,

Eine Antwort to “In eigener Sache: Köln, Augsburg”

  1. Tonstudio Köln Says:

    Es war ein toller Abend in Köln. Gruß aus unserem Tonstudio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: