Jornal do Sul: Stadtansichten

Allmählich neigt sich mein Aufenthalt hier in Salvador dem Ende entgegen – eigentlich die Zeit für ein Resümée, doch das folgt zu gegebener Zeit. Nach den letzten Stadtspaziergängen habe ich mir nochmal einige der Bilder angesehen, die ich in den letzten Wochen aufgenommen habe. Es sind keine besonders vorbereiteten Aufnahmen, eher Zufallsbilder, gemacht mit einer unzureichenden Handy-Kamera. Ein ganz klein wenig ist es vielleicht wie bei Teju Cole (der das mit den Fotos natürlich sehr viel besser kann, zitiert nach der SZ vom 3./4.12.2016):

Die winzige Kamera war immer bei mir. Und weil sie ein Telefon war, konnte ich unbesorgt auch in den Situationen knipsen, in denen ich nicht gewagt hätte, die große Kamera in die Hand zu nehmen.

Um die Qualität der Bilder geht es mir auch gar nicht, und es soll auch ganz bestimmt keine irgendwie repräsentative Darstellung  des Stadtbildes von Salvador sein. Nein, es ist eine sehr subjektive Auswahl von Motiven des Verfalls, aber auch der Normalität, die mir hier begegnet sind (genau genommen, in dem sehr kleinen Teil der Stadt, in dem ich unterwegs war). Ein wenig von der Gegensätzlichkeit, der Unfertigkeit und dem verblassten Glanz Salvadors ist dabei, aber wie gesagt – das ist nur ein ganz kleiner Ausschnitt dessen, was die Stadt bietet.

Noch einmal Teju Cole:

Was ich während meiner zwei Monate Wochen in Brasilien Nigeria lernte, war dies: Wir wissen nicht, was die Zukunft bringen wird, doch das entbindet uns nicht von unserer Verantwortung für die Gegenwart, dafür hinzuschauen auf alles, was in dieser Welt geschieht.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: